Link verschicken   Drucken
 

Der Glasfaserausbau hat begonnen!

Hildburghausen, den 05.07.2018

Mit der neuen Tiefbautechnologie „Trenching“ soll bis 31.12.2018 das komplette Stadtgebiet mit sämtlichen Stadt- und Ortsteilen angeschlossen sein. Beim heutigen Pressetermin konnten sich Bürgermeister Hoger Obst und die Stadträte persönlich vom Baubeginn überzeugen.

Aufgrund der massiven Bautätigkeit erfordert die Umsetzung der Maßnahme von allen Bürgern und Gästen Verständnis bei der Verkehrsführung durch unsere Stadt. Die Vorteile des Glasfaserausbaus werden alle Einschränkungen um ein Vielfaches aufwiegen.

 

Holger Obst

Bürgermeister

 

Foto: Bürgermeister Holger Obst im Gespräch mit Vertretern der Telekom bei der Vorstellung des Trenchings

Fotoserien zu der Meldung


Das Trenching hat begonnen - Fotonachlese vom 05.07.2018 (06.07.2018)

Jetzt wird gebaut. 6.300 Hildburghäuser Haushalte und Betriebe haben sich für einen Glasfaser-Anschluss der Telekom entschieden. Rund 620 Kilometer Glasfaser und 67 Verteiler sorgen ab Ende 2018 für höhere Bandbreiten. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (GBit/s). Damit hat der Kunde einen Anschluss, der alle Möglichkeiten für digitale Anwendungen bietet: Video-Streaming, Gaming oder Arbeiten von Zuhause. Er eignet sich auch für Technologien wie Virtual Reality, Telemedizin und Smart Home.

 

„Ich freue mich, dass die Arbeiten in Hildburghausen nun starten“, sagt Bürgermeister Holger Obst. „Schnelle Internetverbindungen sind aus dem Leben unserer Bürgerinnen und Bürger nicht mehr wegzudenken – privat und geschäftlich. Sie sind ein wichtiger digitaler Standortvorteil.“

 

Wir sind stolz, dass wir die Stadt Hildburghausen von unserem Angebot überzeugt haben und bedanken uns für das Vertrauen. Wir treiben den Ausbau jetzt zügig voran“, sagt Helge Frisch, Regionalmanager der Telekom. „Die Beeinträchtigungen für die Anwohner halten wir so gering wie möglich. Es geht immer in überschaubaren Bauabschnitten voran. Wer seine Immobilie mit einem schnellen Glasfaser-Anschluss aufwerten möchte, kann das jederzeit online, telefonisch oder im Fachhandel beauftragen. Wir beraten umfassend: Von der Anbindung des Gebäudes bis zur Verkabelung im Haus.“ Die Telekom nutzt Trenching, um Glasfaser-Kabel zu verlegen. Diese Methode beansprucht nur wenig Platz und ist deutlich schneller. Klassischer Tiefbau entfällt an vielen Stellen.

 

Kunden, die in der Vorvermarktungsphase einen Auftrag erteilt haben, werden in der ersten Ausbauwelle 2018, bis zum Glasfaserabschluss in der Wohnung versorgt. In Bürden, Weitersroda, Friedrichsanfang und im Gewerbegebiet Nord-Ost werden die Tiefbauarbeiten in den nächsten Tagen abgeschlossen. Danach erfolgt das Montieren der Glasfaserkabel. Das gleiche passiert zeitgleich auch in Pfersdorf und Gerhardtsgereuth/ Neuendambach. Die Tiefbauarbeiten werden dann in Bereich Wiedersbacher Straße und Goldbach fortgesetzt. In der ersten Juliwoche beginnt der Ausbau in Ebenhards. Danach werden die Ausbauaktivitäten weiter Richtung Kernstadt vorangetrieben.

 

Mehr Informationen zur Verfügbarkeit und den Tarifen der Telekom:

  • Telefonladen Hildburghausen, Untere Marktstraße 15, 98646 Hildburghausen, Tel. 03685 71000
  • Expert Hildburghausen, Römhilder Straße 13, 98646 Hildburghausen, Tel. 03685 409900
  • www.telekom.de/jetzt-glasfaser
  • Neukunden: 0800 330 3000 (kostenfrei)
  • Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenfrei)
  • Kleine und Mittlere Unternehmen 0800 330 1300 (kostenfrei)

 

 

Deutsche Telekom AG

Corporate Communications

Georg von Wagner, Pressesprecher

Tel.: 030-835382310

E-Mail:

 

Weitere Informationen für Medienvertreter:

 

www.telekom.com/medien