Link verschicken   Drucken
 

Hilfe ich bin verletzt – was nun? Die Kinder der Kita „Werraspatzen“ zu Besuch im Krankenhaus

Hildburghausen, den 20.06.2019

Was ist, wenn ich vom Fahrrad gefallen bin, mir den Arm gebrochen habe und ins Krankenhaus muss?

Unsicherheit und Unwissenheit machen den Kindern Angst!

Wir, die Vorschulkinder der Kita „Werraspatzen“ folgten einer Einladung der REGIOMED Klinik in Hildburghausen. Fr. Dr. Richter und ihre 2 fleißigen Schwestern Antje und Ellen begrüßten uns zu einem Rundgang am Eingang des Krankenhauses.

Los ging es mit einem Rollstuhlrennen ins „Aquarium“, die Notaufnahme.

Im Untersuchungszimmer wird die Art der Verletzung festgestellt. Freiwillige gab es genug, die sich von Fr. Dr. Richter untersuchen lassen wollten. Durch eine Sonographie lernten wir unseren Körper kennen. Wir haben unter anderem den Magen mit dem „Hungerloch“, die Blase, die Muskeln und was im Darm passiert kennen gelernt.

Da staunten wir nicht schlecht, als wir sahen, wie wir von innen aussehen.

Dann besichtigten wir den Röntgenraum mit seinem riesigen Fotoapparat und den Operationssaal der Notaufnahme.

Anschließend ging es wieder ins Behandlungszimmer zurück. Dort bekamen wir bunte Verbände und einige sogar einen Gipsverband. Fr. Dr. Richter zeigte uns, wie man Wunden wieder zunäht, oder wenn es flott gehen muss auch zutackern kann. Das Tackern durften wir dann sogar noch selber ausprobieren. Und dann war da noch die „Zaubersalbe“, mit der man Schmerzen vermeiden kann. Vor Spritzen braucht nun auch keiner mehr Angst zu haben.

Im Anschluss lernten  wir das Skelett „Hugo“ kennen, so viele Knochen haben wir bisher nur in Büchern gesehen.

Fr. Dr. Richter hat uns eine Menge gezeigt und viel erklärt und wir haben sehr viel gelernt.

Das Wichtigste aber ist, dass sie uns die Angst vor dem Krankenhaus genommen hat. Wir wissen nun, hier wird uns geholfen wenn wir einen Unfall oder Schmerzen haben.

 

Wir möchten uns bei Fr. Dr. Richter und dem Team der REGIOMED Klinik ganz herzlich bedanken.

 

Die Vorschulkinder und Erzieherinnen der Kita „Werraspatzen“ in Hildburghausen

 

Foto: Aufmerksame kleine Zuhörer erkunden das Krankenhaus