Link verschicken   Drucken
 

Elterninformation zur Notfallbetreuung in den sechs Kindertagesstätten in der Stadt Hildburghausen

Hildburghausen, den 16.03.2020

In der Zeit vom 17.03.-17.04.2020 ist die Notfallbetreuung in allen sechs Kindertagesstätten sichergestellt. Dies gilt jedoch nur für eine sehr eng begrenzte Anzahl von Kindern, um die Ausbreitung des Coronavirus zu begrenzen. Es werden nur Kinder betreut, bei denen beide Elternteile oder der allein erziehungsberechtigte Elternteil in einer sog. kritischen Infrastruktur arbeiten. Erfüllt nur ein Elternteil diese Voraussetzungen, kann das Kind nicht an der Notbetreuung teilnehmen. Die Kriterien für die Aufnahme der Kinder ist klar vom Thüringer Ministeriumfür Bildung, Jugend und Sport festgeschrieben worden und die Arbeitsbereiche sind klar definiert.
Die Entscheidung über die Aufnahme eines Kindes trifft die Leitung der jeweiligen Kindertageseinrichtung unter Anwendung dieser Kriterien.
Alle betroffenen Eltern, die zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur arbeiten, müssen eine Bescheinigung ihres Arbeitgebers vorlegen.

Folgende Einrichtungen sind geöffnet und telefonisch zu erreichen:

Evangelischer Kindergarten „Emma Scheller“ 403367 bzw.: 0151/21052606

Kita „Tausendfüßler“ 704588

Integrative Kita „Farbkleckse“ 700675

Kita „Werraspatzen“ 706086

Kita „Parkmäuse“ 402159

Kita „Lindenzwerge“ 706705

Die Ansprechpartner für die drei städtischen Einrichtungen sind wie folgt zu erreichen:
Herr Brohm:774115, Frau Stange:774114 und Frau Koch:774113

Bei weiteren Fragen steht Ihnen das Gesundheitsamt zur Verfügung: 445413 bzw. - 433