Link verschicken   Drucken
 

Sozialer Dienst für Hörgeschädigte in Thüringen

Hildburghausen, den 09.06.2020

Seit 14 Jahren wird die kostenlose und unabhängige Beratung in Hildburghausen angeboten. Wir informieren und beraten Betroffene und deren Angehörige zu allen Fragen die im Zusammenhang mit einer Hörminderung stehen, informieren zu Tinnitus, Hörgeräte- /CI –Versorgung (Cochlea-Implantat) und unterstützen Sie bei Fragen zur beruflichen Rehabilitation und der Beantragung eines Schwerbehindertenausweises.
Auf der Grundlage der Infektionsgefahr mit den Virus COVID-19 erfolgt die Beratung für Hildburghausen des „Sozialen Dienstes für Hörgeschädigte in Thüringen“ am Donnerstag, den 18.06.2020 in der Zeit von 14:00 Uhr – 16:00 Uhr per Telefon: 0 36 43 / 42 21 55 // Fax: 0 36 43 / 42 21 57 oder online per E-Mail:
Die persönliche Beratung im Landratsamt Hildburghausen, Wiesenstraße 18 entfällt bis zum 30. Juni 2020. Bitte entnehmen Sie den nächsten Beratungstermin der örtlichen Presse, vielen Dank!
Die zertifizierte Beratungsstelle des Deutschen Schwerhörigen Bundes Ortsverein Weimar e.V. mit ihren "Sozialen Dienst für Hörgeschädigte in Thüringen" ist in der Kontakt- und Beratungsstelle im Weimar auch mittwochs von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr telefonisch, per Fax und E-Mail erreichbar sein.
Tel.: 0 36 43 / 42 21 55 Fax: 0 36 43 / 42 21 57
E-Mail:
Internet: www.ov-weimar.de