Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stadt mahnt zur Vorsicht beim Betreten der Parks, Friedhöfe und des Stadtwaldes

Hildburghausen, den 15.02.2021

Die enormen Schneemassen sorgen in großen Teilen von Thüringen für einen Ausnahmezustand.

Die heftigen Schneefälle des vergangenen Wochenendes und zu Beginn dieser Woche sorgten für gefährliche Situationen auf Hildburghausens Straßen sowie den Stadtwald, Park- und Friedhofsanlagen. In zahlreichen Straßen hat der nasse, schwere Schnee Bäume beschädigt und Äste drohen abzubrechen.

Aus diesem Grund warnt die Stadtverwaltung Hildburghausen beim Betreten sämtlicher Stadtwald, Park- und Friedhofsanlagen zur Vorsicht und erhöhten Aufmerksamkeit.

Die Gefahr von Ästen, die unter der Schneelast abbrechen, ist im gesamten Stadtgebiet gegeben. Die Schneebruchgefahr kann im Laufe der Woche und darüber hinaus sogar noch ansteigen, da laut Wettervorhersage weitere Schnee- und Regenfälle möglich sind. Meiden Sie daher nicht notwendige Wege – sowohl zu Fuß als auch mit dem Auto!

Mit vereinten Kräften kämpfen Mitarbeiter des Bauhofes und unsere Bürger gegen die Schneemengen an. Es ist größtenteils gelungen, die Straßen in einen befahrbaren Zustand zu versetzen. Bei den Gehwegen bittet die Stadtverwaltung um Geduld. Hier ist der Bauhof der Stadt bemüht die Situation zu entschärfen.

Dank gilt allen Bürgerinnen und Bürgern, die dafür sorgen, dass Gefahrenquellen reduziert werden.

Sollte es zu Absperrungen in diesen Bereichen kommen, so bitten wir um Ihr Verständnis. Vielen Dank.

 

Bild zur Meldung: Stadtpark von Olaf Jaenicke