panoramabild-innenstadt | zur Startseite700 Jahre Stadt Recht Hildburghausenstatue-echse | zur Startseiteschlosspark | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Kindergärten

Den Antrag auf Ausstellung einer Kita-Karte können sie unter "Formulare" zum Ausdrucken downloaden!

 

Unsere Kindertagesstätten stellen sich vor:

 

Kindertagesstätte „Werraspatzen“

 

Oberes Kleinodsfeld 2

98646 Hildburghausen

Telefon-Nr.: 03685/706086

E-Mail:

 

 

Kindergarten "Parkmäuse"

 

 

Parkmäuse

 

Friedrich-Rückert-Straße 19

98646 Hildburghausen

Telefon-Nr.: 03685/402159

E-Mail:

 

 

Kindergarten "Lindenzwerge"

 

 

Am Judelsrain 2

98646 Hildburghausen (OT Birkenfeld)

Telefon-Nr.: 03685/706705

E-Mail:

 

 

 

 

 

DIE FARBKLECKSE

 

EIN KINDERGARTEN FÜR ALLE

 

 

Anschrift Öffnungszeiten:

Integrative Kindertagesstätte

Montag-Freitag  6.00 UHR-17.00 UHR

Eisfelderstr.41/Haus 26>

 

Telefon: 03685/700675

Fax:  03685/404352

Leiterin der Einrichtung: Elke Ott

email:

 

 

JEDES KIND TRÄGT DEN WILLEN UND DIE KRAFT IN SICH, EINE EIGENE ENTWICKLUNG DURCH EIGENE AKTIVITÄTEN ZU VOLLZIEHEN“

 

Lage:

  • Direkt in der schönen Parkanlage des Fachkrankenhauses liegt unsere integrative Kindertagesstätte.

        Sie ist umgeben von einem vielseitig gestalteten Außengelände mit altem Baumbestand  

        welches zum spielen und toben einlädt und den Kindern eine Vielzahl an 

        Sinneseindrücken, Bewegungs-, Entdeckungs- und Erfahrungsmöglichkeiten bieten.

  • Verkehrstechnisch sind wir gut zu erreichen.

 

Bauliche Ausstattung:

 

  • Barriere freier Zugang
  • Behindertentoilette
  • Behindertengerechte Sanitärräume
  • Intensivräume (behindertenspezifisch eingerichtet)
  • Therapieräume
  • Mehrzweckraum

 

Wir über uns:

 

In unserem Haus haben 45 Kinder im Alter von 6 Monaten bis zum Schuleintritt Platz zum gemeinsamen spielen, lernen und verweilen.

21 Plätze davon sind für Kinder mit Entwicklungsbesonderheiten vorgesehen. In 3 integrativen und einer heilpädagogischen Gruppe werden die Kinder durch geschultes Fachpersonal optimal betreut und aufs Leben vorbereitet. Durch die inklusive Arbeit lernen die Kinder miteinander und voneinander.

Die Zusammensetzung der Gruppe erfolgt unter Berücksichtigung der Art und Schwere der Behinderung  sowie individueller Besonderheiten.

Unsere Einrichtung steht für eine gemeinsame Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern mit und ohne Entwicklungsbesonderheiten in der Gemeinschaft und deren optimalen Förderung. Gemeinsam spielen  und voneinander lernen, alle Aktivitäten in der Gemeinschaft durchführen sehen wir als unsere Aufgabe. Dabei arbeiten wir nach dem Lebensbezogenen Ko-Konstruktiven Ansatz.

Der Thüringer Bildungsplan für Kinder ist hierbei unsere professionelle Grundlage unseres pädagogischen Handelns. Wir sehen den gesamten Tageslauf in der Einrichtung als Bildungsangebot für die Kinder. Dadurch schaffen wir den Raum und die Zeit für eigenständiges und entwicklungsförderndes Handeln  der Kinder.

 

  • Kinder haben Kompetenzen
  • Kinder sollen ihre Kompetenzen entfalten können
  • Kinder müssen Kompetenzen erlernen

 

 

„HILF MIR ES SELBST ZU TUN“

 Maria Montessori

 

Angebote:

  • Musikalische Früherziehung
  • Englisch im Kindergarten
  • Schwimmen
  • Andachten zu bestimmten Themen im Jahreskreis

 

Heilpädagogische Angebote:

  • Physiotherapie
  • Logopädie
  • Ergotherapie
  • Heilpädagogische Übungsbehandlungen

 

Unsere Kindertagesstätte ist eine christliche Einrichtung, in der das Kirchenjahr mit seinen Festen und Traditionen gemeinsam mit den Kindern gestaltet und für sie erlebbar gemacht wird.
Unser Anliegen dabei ist es, Werte wie Akzeptanz, Toleranz, Nächstenliebe und Vertrauen auf Gott den Kindern nahe zu bringen.

Wenn sie neugierig oder interessiert an unserer Arbeit sind, dann nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

  Die  Mitarbeiterinnen der Integrativen Kindertagesstätte

DIEFARBKLECKSE

 

 

Der Evangelische Kindergarten „Emma Scheller“

 

Wie man aus unserem Namen ableiten kann, sind wir ein religiöser Kindergarten. Wir sind sogar der älteste evangelische Kindergarten Thüringens (*29.7.1833).  Mit Hilfe von vielfältigen Methoden versuchen wir in vier alters-gemischten Gruppen, unseren bis zu 70 Kindern den christlichen Glauben näher zu bringen. Das gemeinsame Beten vor den Mahlzeiten ist uns genauso wichtig wie die Besuche in der Kirche. Sei es das Krippenspiel an Weihnachten, unser Sommerfest im Juni oder das Erntedankfest im Herbst, wir gestalten die Gottesdienste immer gerne mit. Auch der ansässige Kantor kommt regelmäßig zu Besuch und lernt gemeinsam mit uns neue Lieder.

Neben der religiösen Erziehung haben wir einen weiteren großen Schwerpunkt – die Gesundheitserziehung nach den Methoden von Sebastian Kneipp. Hierfür haben wir einmal in der Woche einen „Kneipp-Tag“.  „Es ist wahrscheinlich Sebastian Kneipps bekannteste Wasseranwendung: das Wassertreten stärkt Kreislauf und Immunsystem.“  Und daran halten auch wir uns, denn jeden Donnerstag finden auch bei uns verschiedene Anwendungen mit Wasser (im Winter auch mit Schnee) statt.   

Ebenfalls an diesem Tag bekommen unsere Kinder ein reichhaltiges gesundes Frühstück angeboten. Hier können die Rucksäcke zuhause bleiben. Dieses Frühstück wird von unserer Köchin liebevoll zubereitet. Außerdem werden in der hauseigenen Küche täglich kindgerechte Mahlzeiten frisch zubereitet.

Auch Spiel und Spaß wird bei uns groß geschrieben, denn in erster Linie sollen die Kinder auch mit Vergnügen in den Kindergarten kommen. Egal ob Sommer oder Winter, Regen oder Schnee - wir verbringen mindestens eine dreiviertel Stunde draußen – Kapuze drauf und raus – so lautet unsere Devise auch bei schlechten Wetter, denn schließlich brauchen wir frische Luft.

Außerdem lassen wir uns immer wieder ein paar Highlights für unsere Zwerge einfallen, wie zum Beispiel letztes Jahr der Besuch in der Milchland GmbH Veilsdorf. Dieses war ein besonderes Erlebnis für die Kleinen.

 

Kontakt:

Evangelischer Kindergarten "Emma Scheller"

Dr.-Wilhelm-Külz-Str. 19

98646 Hildburghausen

Tel.: 03685-403367

 

AWO-Kindertagesstätte "Tausendfüßler"

 

Die Einzigartigkeit jedes Kindes, seine Ideen und Wünsche sind uns genauso wichtig wie einliebevolles Miteinander und haltgebende Strukturen. Mit dem lebensbezogenen Ansatz möchten wir unseren Kindern einen achtsamenUmgang mit sich selbst und anderen sowie auch mit unserer Natur und Umwelt vermitteln.

Viel Bewegung, vor allem an der frischen Luft und in der Natur, z.B. zu unseren Waldtagen, sind ein wichtiger Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit.
Zu unserem Kindergarten in ruhiger Lage gehört ein großzügiger Spielplatz mit einer liebevoll gestalteten grünen Hügellandschaft, einer Bewegungsbaustelle und einem kleinen Rodelberg.
Auch im Haus gibt es viel zu entdecken.Unsere großen hellen Gruppenräume bieten jede Menge Möglichkeiten und Anregungen zum Spielen und Erkunden. Neben täglichen sehr vielfältigen Lernangeboten, gibt eine Experimentierwerksatt, in der sich kleine Forscher nach Lust und Laune entfalten können. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen und Wünschen der Kinder und gestalten gemeinsam unsere Projekte und Feste, gerne auch mit Hilfe der Eltern. Seit Anfang 2016 beteiligen wir uns am bundesweiten Projekt „Sprachkita - weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“.

Die ganz Kleinen erwartet bei uns eine ruhige und geborgene Atmosphäre in einer Gruppe mit 12 Kindern. Einmal im Monat sind alle interessierten Eltern herzlich zu unserem Babytreff eingeladen. Nach Absprache führen wir Sie auch gerne durch unser Haus.

 

 

Kontakt:

Leiterin: H. Schubert     

Stellvertreterin: G. Hennig

Waldstraße 10, 98646 Hildburghausen

03685/704588 kita.hildburghausen@awo-thueringen.de

Träger:

AWO AJS gGmbH

Kapazität:

140 Kinder

Alter:

vom 1. Geburtstag bis zum Schuleintritt

Ansatz:

Lebensbezogener Ansatz nach Norbert Huppertz
Schwerpunkt: Wahrnehmungs-, Sprach- und Bewegungsförderung (Fit-und Aktiv-Siegel)

Öffnungszeiten:

6:00 bis 17:30 Uhr