Link verschicken   Drucken
 

Psychosoziales Netz Hildburghausen e.V.

Bahnhofstraße 4
98646 Hildburghausen

Telefon (03685) 709752
Telefax (03685) 404648

E-Mail E-Mail:


Aktuelle Meldungen

Eröffnung „Teilhabezentrum am Bahnhof“ am 22. Mai 2019

(22.05.2019)

Unser Verein setzt sich seit seiner Gründung 1993 für die Rechte seelisch und geistig behinderter Menschen ein. In all den Jahren unserer Tätigkeit im Bereich der Gemeindepsychiatrie erlebten wir Schritt für Schritt einen Paradigmenwechsel von Versorgung und Fürsorge hin zu Teilhabe und Selbstbestimmung. Nun bieten das neue Bundesteilhabegesetz in Verbindung mit der UN- Behindertenrechtskonvention weitaus mehr Möglichkeiten, um auf die individuellen Bedarfe und Wünsche jedes einzelnen Leistungsberechtigten einzugehen.

 

Am 22. Mai 2019 eröffneten wir deshalb feierlich unser neues „Teilhabezentrum am Bahnhof“. Höhepunkte waren der Auftritt der Trommelgruppe unserer Tagesstätte, begleitet durch Herrn Kirchner von der Musikschule, sowie die Reden von unserer Geschäftsführerin Frau Weißenborn, der Amtsleiterin des Sozialamts Hildburghausen Frau Köhler, sowie Frau Rupp, Referentin für Gesundheit, Selbsthilfe, Suchthilfe und Psychiatrie vom paritätischen Wohlfahrtsverband Thüringen.


Mit der Eröffnung eines Teilhabezentrums vereinen wir all unsere verschieden kombinierbaren Leistungsangebote unter einem Dach.
Schon lange haben in den Räumlichkeiten unseres Vereins auch Selbsthilfegruppen Unterstützung und/oder ein Domizil gefunden und seit einigen Jahren halten wir neben unserer Tagesstätte und dem Ambulant Begleiteten Wohnen auch Angebote zur Unterstützung pflegebedürftiger Menschen und deren Angehöriger im Alltag über die Pflegeversicherung vor. Unsere 14 Mitarbeiter sind schon jetzt größtenteils übergreifend in mehreren Bereichen tätig und bilden ein Team, das flexibel auf die verschiedenen Bedarfe der leistungsberechtigten Menschen reagieren kann.


Die Eröffnung des Teilhabezentrums ist daher ein weiterer Schritt in Richtung der Umsetzung des BTHG mit den zentralen Kernpunkten „Inklusion“ und „Teilhabe“, welches seit 2017 stufenweise in Kraft tritt.

[Download]

Foto zur Meldung: Eröffnung „Teilhabezentrum am Bahnhof“ am 22. Mai 2019
Foto: Eröffnung „Teilhabezentrum am Bahnhof“ am 22. Mai 2019

25-jähriges Jubiläum des ambulant betreuten Wohnens

(01.12.2018)

Der Verein Psychosoziales Netz Hildburghausen e.V. begeht im Dezember 2018 das 25-jährige Bestehen des Ambulant Betreuten Wohnens.


Bereits von Beginn an begleitet die Leiterin der Einrichtung, Petra Zapf, Menschen mit Assistenzbedarf in deren Alltag und bildet seit 1998 mit ihrer Kollegin Ina Tanzberger ein stabiles Kernteam. Die beiden Sozialpädagoginnen werden natürlich auch unterstützt aus dem multiprofessionellen Team des Psychosozialen Netzes HBN e.V., denn der Verein bietet ein breites Spektrum an personenzentrierten und bedarfsorientierten Angeboten an (ABW, Tagesstätte, Unterstützung im Alltag über die Pflegekasse und Notunterkunft).


Im Hinblick auf das Recht zur Selbstbestimmung und der Eigenverantwortung „Leben wie ich es will“ unterstützen wir Menschen mit Assistenzbedarf bei der Erreichung individueller Ziele, der Umsetzung persönlicher Lebensentwürfe, Lebensqualität, Lebenszufriedenheit….


Unter diesem Leitgedanken werden bereits seit 1993 im Rahmen der Eingliederungshilfe psychisch kranke und geistig behinderte Menschen in der Wohngemeinschaft 1 in der Eisfelder Straße 56 betreut. Diese Wohngemeinschaft hat eine Kapazität von 7 Plätzen. Einer dieser Plätze ist seit der Eröffnung 1993 das zu Hause von Silvia Krämer, dem „Urgestein“ der Einrichtung. Seit 2004 gibt es die Wohngemeinschaft 2 in der Bahnhofstraße 4 mit 3 Plätzen.


Wem das Leben in einer Wohngemeinschaft nicht zusagt, hat ebenso die Möglichkeit, die Leistungen in der eigenen Wohnung in Anspruch zu nehmen.


Eine gebührende Feier zum Jubiläum fand im Mai 2019 statt, um auch gleichzeitig neue Wege und Möglichkeiten der Teilhabe im Sinne des Bundesteilhabegesetzes vorzustellen und anzubieten.

Foto zur Meldung: 25-jähriges Jubiläum des ambulant betreuten Wohnens
Foto: 25-jähriges Jubiläum des ambulant betreuten Wohnens

Neuer Kurs für Ehrenamtler erfolgreich abgeschlossen

(01.10.2018)

Im Oktober 2018 fand eine weitere Schulung für Ehrenamtliche statt, die notwendig ist, um Leistungen zur Unterstützung im Alltag (sog. Entlastungleistungen) erbringen zu dürfen und wurde von allen vier Teilnehmern erfolgreich abgeschlossen. Auch diese Ausbildung wurde vom Psychosozialen Netz Hildburghausen e.V. für seine ehrenamtlichen Mitarbeiter organisiert. Wir bedanken uns in diesem Rahmen noch einmal herzlich für die Spenden, die einen Besuch der Schulung in Erfurt möglich machten.

Erfolgreicher Kurs für Ehrenamtler

(17.02.2018)

Am Samstag, den 17. Februar 2018, haben die Teilnehmer eine 4tägige Schulung für Ehreamtliche in der Begleitung von Menschen mit Demenz im Rahmen der Angebote zur Unterstützung im Alltag erfolgreich abgeschlossen. Diese Ausbildung wurde vom Psychosozialen Netz Hildburghausen e.V. für seine ehrenamtlichen Mitarbeiter organisiert. Auch zwei Kollegen des Familienunterstützenden Dienstes des Diakoniewerks nahmen daran teil. Heidrun Weiß als Kursleiterin vermittelte mit großer Fachkunde das Wissen. Zu Beginn des nächsten Jahres soll für Interessierte der nächste Kurs stattfinden.

Foto zur Meldung: Erfolgreicher Kurs für Ehrenamtler
Foto: Erfolgreicher Kurs für Ehrenamtler

Sound of Silence – Auftritt zum Weihnachtskonzert der Musikschule Hildburghausen

(02.12.2017)

Schon zum 2. Mal in Folge trat die Trommelgruppe der Tagesstätte gemeinsam mit den Wefa-Drummers im Rahmen des Weihnachtskonzertes der Musikschule Hildburghausen am Vorabend des 1. Advents auf. Vor ausverkauftem Stadttheater in Hildburghausen wurde, gemeinsam mit weiteren Schülern der Musikschule zunächst der Titel "Sound of Silence" dargeboten – ein beeindruckendes Erlebnis mit Gesang, Percussionorchester, Querflöte und Lichtshow.

 

Danach gab es ein stimmungsvolles Weihnachtsmedley. Nach der Gestaltung des Programmes zum Sommerfest war dies der absolute Höhepunkt des Musikschuljahres.


Alle Mitwirkenden waren sehr stolz, trotz zum Teil großen Lampenfiebers ihr Können im Rahmen dieses sehr anspruchsvollen Konzertes präsentieren zu können und wurden mit tosendem Applaus belohnt.

[Download]

Foto zur Meldung: Sound of Silence – Auftritt zum Weihnachtskonzert der Musikschule Hildburghausen
Foto: Sound of Silence – Auftritt zum Weihnachtskonzert der Musikschule Hildburghausen

Kindheitserinnerungen – das war das Thema unseres Sommerfestes 2016.

(01.06.2016)

Bereits die Vorbereitung durch unsere Besucher war verbunden mit zahlreichen Gesprächen und Rückblenden auf angenehme Momente und Erlebnisse aus der Kinderzeit.


Spätestens aber beim Ausschmücken unseres Festzeltes mit Spielzeug und Alltagsgegenständen, die die meisten von uns früher zu Hause hatten, nahm die Zeitreise ihren Anfang. Auch auf den Tischdecken fanden sich viele Bilder aus den 60-er bis 90-er Jahren.


Unsere Gäste wurden an der Broilerbar, am Getränkestützpunkt und in der Schulspeisung, dem Motto entsprechend, mit Bratwurst, Soljanka und Fassbrause verköstigt. Da, wie auch früher nicht selten, die Broiler leider bereits ausverkauft waren, wurde die Versorgung durch Soleier gewährleistet. Der DJ spielte von Sandmännchen bis Jugendliebe einfach alles.

 

Für kleine und große Kinder gab es eine Spielstraße, die sehr gut besucht war. Und so fanden auch unsere Gäste ganz schnell den Einstieg in die Zeitmaschine. Wir konnten unter anderem eine „Delegation“ der WEFA und auch unsere neuen Nachbarn aus der Asylbewerberunterkunft begrüßen.


Wie jedes Jahr bildete auch in diesem Jahr wieder unser Kulturprogramm, mit zum Teil internationalen Gästen, den Höhepunkt unseres Sommerfestes. Nach dem „offiziellen Teil“ trat zur Einstimmung eine Gruppe des Kindergartens „Tausendfüßler“ mit Liedern und Tanz auf. Anschließend konnten sich die Schlümpfe, Pippi Langstrumpf, Biene Maja, Jim Knopf, die Olsenbande und die Boys von Bonanza auf der Bühne austoben.
Fazit – wer nicht dabei war, hat echt was verpasst.

[Download]

[Download]

Foto zur Meldung: Kindheitserinnerungen – das war das Thema unseres Sommerfestes 2016.
Foto: Kindheitserinnerungen – das war das Thema unseres Sommerfestes 2016.

Aktion “ Weihnachten im Schuhkarton“

(01.11.2015)

Die Bewohner unserer WG in der Eisfelder Straße und auch Klienten aus dem Betreuten Einzelwohnen beteiligten sich im November 2015 wiederholt an der Spendenaktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Alle gaben gerne eine kleine Geldspende und gemeinsam wurden viele verschiedene Sachen und Süßigkeiten gekauft, um die Kinderherzen in ärmeren Ländern Europas höher schlagen lassen.

Foto zur Meldung: Aktion “ Weihnachten im Schuhkarton“
Foto: Aktion “ Weihnachten im Schuhkarton“

Auch ein Abstecher nach Budapest mit Besuch der Fischerbastei und Besichtigung weiterer Sehenswürdigkeiten durfte nicht fehlen. Bei Einkaufsbummel, Baden, Tretboot fahren sowie dem Besuch weiterer Sch

(01.10.2015)

was hat unser Verein mit Welthandel zu tun, werden Sie sich vielleicht fragen. Nichts, aber beim Transatlantischen Freihandels-abkommen (TTIP) geht es eben nicht nur darum. Wir befürchten, dass auch die soziale Landschaft in Deutschland und mit ihr viele gemeinnützige Angebote wie unsere durch TTIP gefährdet sind. Wir wollen nicht, dass es nur noch um Ökonomisierung und Profit geht, dass soziale Standards ausgehebelt werden, und wir wollen auch keine privaten Schiedsgerichte, die Staaten für demokratische Entscheidungen zu Milliardenstrafen verurteilen können.

Deshalb werden unsere MitarbeiterInnen am 10. Oktober 2015 in Berlin mit auf die Straße gehen und wir freuen uns über jeden, der das auch tut.

Unter dem Link www.ttip-demo.de können Sie auch als Privatperson den Aufruf unterstützen.
 

Foto zur Meldung: Auch ein Abstecher nach Budapest mit Besuch der Fischerbastei und Besichtigung weiterer Sehenswürdigkeiten durfte nicht fehlen. Bei Einkaufsbummel, Baden, Tretboot fahren sowie dem Besuch weiterer Sch
Foto: Auch ein Abstecher nach Budapest mit Besuch der Fischerbastei und Besichtigung weiterer Sehenswürdigkeiten durfte nicht fehlen. Bei Einkaufsbummel, Baden, Tretboot fahren sowie dem Besuch weiterer Sch

Freizeitfahrten der Tagesstätte 2015

(01.06.2015)

Erstmalig fand 2015 unsere Freizeitfahrt aus personellen und organisatorischen Gründen in zwei Gruppen statt.

Die erste Gruppe startete am 01.06.2015 nach Mosonmagyarovar in Ungarn, wo sie in einer schönen Unterkunft von freundlichen „Wirtseltern“ empfangen wurde. Aufgrund der Nähe zur österreichischen Grenze bot sich ein Ausflug nach Wien mit Besichtigung des Schlosses Schönbrunn an, wo man auf den Spuren der Kaiserin Elisabeth (genannt Sissi) wandeln kann.

 

Auch ein Abstecher nach Budapest mit Besuch der Fischerbastei und Besichtigung weiterer Sehenswürdigkeiten durfte nicht fehlen. Bei Einkaufsbummel, Baden, Tretboot fahren sowie dem Besuch weiterer Schlösser, Burgen und Kirchen vergingen die 8 Tage bei herrlichem Sommerwetter wie im Flug.

Genau einen Monat später machte sich die zweite Gruppe auf den Weg in den Spreewald. Auch hier erwartete die Teilnehmer ein vielfältiges Programm wie zum Beispiel Besuch des Stadtfestes in Lübbenau, des Erlebnisbahnhofs in Burg, des Tierparks und des Fürst-Pückler- Parks in Cottbus. Selbstverständlich durfte auch eine Kahnfahrt auf den Fließen rund um Lübben nicht fehlen. Angesichts von Temperaturen nahe 40° Celsius waren den Aktivitäten allerdings auch Grenzen gesetzt und oft der Badesee die Alternative zu anderen Ausflugszielen. Trotzdem hatten alle Teilnehmer viel Freude und fuhren nach 6 Tagen mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck nach Hause.

[Download]

[Download]

Foto zur Meldung: Freizeitfahrten der Tagesstätte 2015
Foto: Freizeitfahrten der Tagesstätte 2015

Urlaubsfahrt 2015 – Bodensee – Drei Länder und 1000 Eindrücke

(31.05.2015)

Eine 5-tägige Busreise führte Frau Zapf mit vier Klientinnen Ende Mai an den Bodensee. Mit dem Bus der Firma Leipold Reisen wurden verschiedene Orte angefahren und besichtigt.


Unsere kleine Frauengruppe hatte folgendes Programm vor sich: Stadtführungen in der Inselstadt Lindau und in Konstanz, Besichtigung der Blumeninsel Mainau mit anschließender Schifffahrt über den Bodensee nach Überlingen, Tagesausflug in die Schweiz mit Besuch der Stadt St. Gallen und des größten Wasserfalls Europas, den Rheinfall von Schaffhausen, Tagesausflug nach Österreich mit Besuch der Stadt Bregenz und Fahrt durch den Bregenzer Wald mit Zwischenstopps in Rankweil und Feldkirch.

 

Nach all diesen beeindruckenden Ausflügen und gemütlichen Abenden im Landhotel wird diese Reise in guter Erinnerung bleiben.

[Download]

Foto zur Meldung: Urlaubsfahrt 2015 – Bodensee – Drei Länder und 1000 Eindrücke
Foto: Urlaubsfahrt 2015 – Bodensee – Drei Länder und 1000 Eindrücke

Aktion “ Weihnachten im Schuhkarton“ 2014

(01.11.2014)

Die Bewohner unserer WG in der Eisfelder Straße und auch Klienten aus dem Betreuten Einzelwohnen beteiligten sich im November 2014 an der Spendenaktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Alle gaben gerne eine kleine Geldspende und gemeinsam wurden viele verschiedene Sachen und Süßigkeiten gekauft, die Kinderherzen in ärmeren Ländern Europas höher schlagen lassen.

Foto zur Meldung: Aktion “ Weihnachten im Schuhkarton“ 2014
Foto: Aktion “ Weihnachten im Schuhkarton“ 2014

Hildburghäuser Stadtansichten in Ton – Ausstellung im Landratsamt

(11.09.2014)

Am 11. September 2014 wurde im Landratsamt Hildburghausen eine neue Ausstellung eröffnet. Gezeigt werden die Ergebnisse eines Projektes des Kreativbereiches unserer Tagestätte. Hierzu wurden charakteristische Gebäude unserer Stadt zunächst fotografiert, anschließend auf Papier abgebildet und schließlich die Konturen auf Tonplatten übertragen. Die fertig gebrannten und glasierten Bilder wurden mittels Stricken in Holzrahmen befestigt. Nun zieren sie zunächst die 1. Etage des Foyers im Landratsamt, bevor sie später im Treppenhaus der Tagesstätte wieder ihren Platz finden.

[Download]

[Download]

Foto zur Meldung: Hildburghäuser Stadtansichten in Ton – Ausstellung im Landratsamt
Foto: Hildburghäuser Stadtansichten in Ton – Ausstellung im Landratsamt

Sommerfest 2014

(09.07.2014)

Auch in diesem Jahr stellte unser Sommerfest am 09.07.2014, hier mit brasilianischem Flair, wieder einen besonderen Höhepunkt dar. So haben die Besucher gemeinsam mit den Betreuern an einem Trommelkurs an der Kreismusikschule teilgenommen und dadurch das musikalische Programm mit sehr viel Elan und Freude umrahmt. Unterstützung bekamen wir auch von den Wefa-Funken, die einen liebevoll einstudierten Samba-Tanz darboten. Anschließend ließen sich die Besucher, die trotz des unwirtlichen Wetters zahlreich erschienen waren, Speisen und Getränke schmecken.

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

Foto zur Meldung: Sommerfest 2014
Foto: Sommerfest 2014

Jahresrückblick 2013

(31.12.2013)

Am 05. März lud das PSN wieder zu einem Jahresrückblick in die Tagesstätte „Sonnenblume“ ein. Zahlreiche Gäste, darunter viele jahrelange Weggefährten in der Gemeindepsychiatrie, aber auch neue Mitstreiter folgten der Einladung.


Von den Leiterinnen der Tagesstätte und des Betreuten Wohnens erhielten die Zuhörer eine Zusammenfassung der Erfolge und Höhepunkte die unsere Einrichtungen verbuchen konnten, was geschafft und geschaffen wurde. Zum Beispiel wurde ein Parkplatz für die Dienstfahrzeuge in der Bahnhofstraße neu angelegt. Und die wöchentliche Arbeit der Tagesstättenbesucher in der Hildburghäuser Tafel wurde hervorgehoben. Aber auch die Schwierigkeiten, die mit dem Wandel in der Sozialpolitik verbunden sind, wurden angesprochen.


Der amtierende Bürgermeister Steffen Harzer übergab im Anschluss der Geschäftsführerin Gisela Weißenborn eine Spende für das nächste Sommerfest, damit dies auch 2014 wieder zu einem festlichen Höhepunkt in der sozialen Einrichtungslandschaft des Landkreises werden kann.

Foto zur Meldung: Jahresrückblick 2013
Foto: Jahresrückblick 2013

20 Jahre Ambulant Betreutes Wohnen des Vereins Psychosoziales Netz Hildburghausen e.V.

(04.12.2013)

Am 04.12.2013 hatten die beiden langjährigen Mitarbeiterinnen des Betreuten Wohnens zu einer kleinen Festveranstaltung eingeladen, in der Rückschau gehalten wurde auf 20 erfolgreiche Jahre.


Unser Verein begann im Dezember 1992 im Rahmen der Enthospitalisierung psychiatrischer Patienten mit dem Aufbau eines Ambulant Betreuten Wohnens für psychisch kranke und geistig behinderte Menschen.


Bereits im Dezember 1993 zogen die ersten sieben Bewohner in das Haus in der Eisfelder Strasse 56 ein, das extra zu diesem Zweck umgebaut worden war. Sie alle waren Langzeitpatienten aus dem Heimbereich der damaligen Landesnervenklinik und fanden hier ein zu Hause sowie die Möglichkeit, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

 

Viele Gäste waren gekommen, um gemeinsam bei einem kleinen Programm die 20 Jahre Revue passieren zu lassen. Auch die langjährige Vorsitzende unseres Vereins, Frau Karin Huhn, sowie Frau Köhler, Sachgebietsleiterin Allgemeine Sozialhilfe im Landratsamt Hildburghausen, würdigten die Arbeit der Einrichtung in den vergangenen Jahren. Dabei und auch während der anschließenden Gespräche in lockerer Runde gaben alle ihrer Hoffnung Ausdruck auf weiteres erfolgreiches Bestehen der Einrichtung und altbewährte Zusammenarbeit.

[Download]

Foto zur Meldung: 20 Jahre Ambulant Betreutes Wohnen des Vereins Psychosoziales Netz Hildburghausen e.V.
Foto: 20 Jahre Ambulant Betreutes Wohnen des Vereins Psychosoziales Netz Hildburghausen e.V.

Sommerfest 2013 in der Tagesstätte

(14.09.2013)

Gut besucht war auch in diesem Jahr das Sommerfest in der Tagesstätte am 14. August 2013. Eigentlich hätte es eine große Party anlässlich des 15-jährigen Bestehens der Tagesstätte werden sollen, aber angesichts der immer knapperen finanziellen Mittel wurde eine Rotstiftparty daraus. Der Stimmung tat es keinen Abbruch. Mitwirkende und Gäste hatten viel Spaß beim bunten Programm mit Highlights aus den vergangenen Jahren und einem Einblick in den Alltag in der Tagesstätte. Anschließend ließen sich alle Kaffee, Kuchen, Bratwurst und Soljanka schmecken.

[Download]

Foto zur Meldung: Sommerfest 2013 in der Tagesstätte
Foto: Sommerfest 2013 in der Tagesstätte

Spendenübergabe

(20.08.2013)

Wie versprochen, sollte der Erlös aus dem Kuchenbasar vom Sommerfest der Tagesstätte den Flutopfern zugute kommen. Daher übergaben Frau Weißenborn und die Kuchenbäcker am 20. August 2013 an Herrn Schmidt, Geschäftsführer der Neustart gGmbH, einen Scheck über 160€. Die thüringer Einrichtung der Suchthilfe war vom Hochwasser betroffen.

Foto zur Meldung: Spendenübergabe
Foto: Spendenübergabe

Urlaub der Tagesstätte 2013 an der Nordsee

(21.06.2013)

Am 21.06.2013 brachen 14 gut gelaunte Tagesstättenbesucher und Mitarbeiter zur diesjährigen Freizeitfahrt an die Nordsee auf. Nahe der Küste Ostfrieslands bezogen wir ein ganzes Ferienhaus mit vielen Zimmern, so dass sich maximal 2 Teilnehmer ein Zimmer teilen mussten. Trotz des eher durchwachsenen Wetters hatten alle viel Spaß beim Erkunden der Umgebung, Wattwandern, Museumsbesuchen und Einkaufsbummel. Auch genossen fast alle den Luxus, fast jeden Tag preiswert frischen Fisch zu essen. Krönender Abschluss war eine Schiffsfahrt zu den Seehundbänken und der Insel Spiekeroog. Auf letzterer erwartete uns ein strahlend schöner Sonnentag, der uns mit dem doch manchmal nicht so optimalen Wetter der vergangenen Tage etwas versöhnte.

[Download]

Foto zur Meldung: Urlaub der Tagesstätte 2013 an der Nordsee
Foto: Urlaub der Tagesstätte 2013 an der Nordsee

Sommerurlaub des Betreuten Wohnens 2013 auf Mallorca

(01.05.2013)

Im Mai 2013 war es wieder mal soweit. Viele Bewohner des Betreuten Wohnens brachen zur lang ersehnten Reise nach Mallorca auf. Gegen 24 Uhr fuhren die „Urlaubsshuttle“ des Psychosozialen Netzes gen Flughafen Nürnberg. Bei all der Vorfreude war jedoch Müdigkeit kein Thema. Auf der Insel angekommen, wurde unweit von Palma de Mallorca Quartier bezogen. Bei angenehmen Sommertemperaturen, leckerem Essen und den vielfältigen Freizeitangeboten durch die Betreuer vergingen die Tage wie im Flug. Braun gebrannt und mit vielen tollen Erlebnissen im Gepäck kehrten die Urlauber zurück und wurden in Nürnberg durch die Chauffeure wieder in Empfang genommen.

[Download]

Foto zur Meldung: Sommerurlaub des Betreuten Wohnens 2013 auf Mallorca
Foto: Sommerurlaub des Betreuten Wohnens 2013 auf Mallorca

Neuer Transporter für Tagesstätte durch Lotterie Glücksspirale gefördert

(02.06.2012)

Bereits im Dezember 2011 konnte unser Verein einen neuen Ford-Transporter für die Tagesstätte für psychisch kranke Menschen in Empfang nehmen. Nun sind wir noch besser in der Lage, Freizeitangebote wie Kinobesuche, Ausflüge in die Umgebung oder Urlaubsfahrten mit mehreren Besuchern anzubieten. Auch bei unserem wöchentlichen Nordic Walking in der Umgebung von Hildburghausen leistet uns das Auto gute Dienste. Selbstverständlich kann der Transporter bei Bedarf auch für das Betreute Wohnen genutzt werden. Groß war jetzt die Freude bei KlientInnen und MitarbeiterInnen, als durch die Lotterie Glücksspirale ein Zuschuss für die Anschaffung des Busses bewilligt wurde.

Foto zur Meldung: Neuer Transporter für Tagesstätte durch Lotterie Glücksspirale gefördert
Foto: Neuer Transporter für Tagesstätte durch Lotterie Glücksspirale gefördert

Sommerfest in der Tagesstätte „Sonnenblume“ 2012

(30.05.2012)

Am 30.Mai 2012 fand in der Tagesstätte „Sonnenblume“ unser traditionelles Sommerfest statt. Was ist am 30.Mai? Genau, der Weltuntergang!

 

Auch wenn wir nicht genau wissen, in welchem Jahr, lohnt es sich doch allemal, nach fremden Galaxien Ausschau zu halten, in die man ausweichen kann, wenn es wirklich mal ernst wird. Auch die Abgesandten fremder Planeten, wie das Alien, das ebenfalls zu Gast war, sollte man freundlich behandeln, man könnte sie noch einmal brauchen…

 

Ansonsten hatten wir viel Spaß bei unserem nicht ganz ernsten Programm mit Miss-Waikiki-Wahl, intergalaktischer Modenschau und Quiz, bei dem es unter anderem echte Weltraumnahrung zu gewinnen gab. Aber auch für alle diejenigen, die es noch eher mit irdischer Verpflegung halten, war das Angebot an Essen und Trinken groß genug, so dass keiner hungrig oder durstig nach Hause gehen musste.

[Download]

Foto zur Meldung: Sommerfest in der Tagesstätte „Sonnenblume“ 2012
Foto: Sommerfest in der Tagesstätte „Sonnenblume“ 2012